auf unserer Homepage;

es ist schön, dass Sie uns online besuchen. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei den Informationen und Angeboten, wie wir "Nahe" am Menschen Kirche sein wollen.

Hochwasserkatastrophe an Ahr, Mosel und Rhein im Juli 2021 - Hilfsangebote aus dem Bistum Trier

  • Hochwasserkatastrophe an Ahr, Mosel und Rhein im Juli 2021 - Hilfsangebote aus dem Bistum Trier

    Spendenkonto

    Diese Spendenkonten sind zur Nothilfe eingerichtet:

    Spendenkonto von Bistum und Caritas
    IBAN:  DE43 3706 0193 3000 6661 21
    BIC: GENODED1PAX
    Stichwort "Hochwasser 2021“

    Spendenkonto Caritas Stiftung Menschen in Not
    IBAN: DE43 3706 0193 3017 0010 18
    BIC: GENODED1PAX
    Stichwort "Hochwasser 2021“

    Malteser Hilfsdienst e.V.
    IBAN: DE 1037 0601 2012 0120 0012
    S.W.I.F.T.: GENODED 1PA7
    Stichwort: „Nothilfe in Deutschland“

    Bitte denken Sie daran, dass Sie bei der Überweisung Ihren Namen und Adresse angeben, damit wir Ihnen eine Spendenquittung ausstellen können!

    Caritas hilft Betroffenen

    Hilfesuchende aus der Region Ahrweiler können sich wenden an den Caritasverband Ahrweiler, Tel. 02641 / 75 98 60 oder 
    Caritasverband Mayen, 02651 / 9 86 90.

    Hilfesuchende aus der Region Eifel können sich wenden an
    Caritasverband Gerolstein, Tel. 06591 / 94 92 00
    Caritasverband Bitburg, Tel. 06561 / 9 67 10
    Caritasverband Prüm, Tel. 06551 / 97 10 90
    Caritasverband Daun, Tel. 06592 / 9 57 30

    Hilfesuchende aus der Region Trier können sich wenden an das 
    Haus der Beratung in Trier, Tel. 0651 / 2 09 62 02.


Pastoraler Raum "Nahe am Menschen"

  • Pfarreiengemeinschaften im "Pastoralen Raum"

    Wir stellen Ihnen gerne auch online unseren pastoralen Raum mit der Pfarreiengemeinschaft Idar-Rhaunen-Bundenbach (linke Graphik) und der Pfarreiengemeinschaft Kirn (rechte Graphik) vor; dieser pastorale Raum erstreckt sich sowohl in das schöne Nahetal mit den Reizen der Edelsteinstraße als auch auf die Höhen des Hunsrück mit Teilen des Nationalparks (westliche Höhenlagen des Hunsrücks, genauer dem Idarwald und dem Schwarzwälder Hochwald, der meist nur als Hochwald bezeichnet wird).

  • Dem Leitbild unseres Pastoralplanes (Nahe am Menschen) entsprechend,

    wollen wir mit Gott und den Menschen vor Ort, in der Zeit von heute Kirche sein. Inklusion spielt dabei für uns eine besondere Rolle, da für uns alle Menschen (mit mehr oder weniger Beeinträchtigung) unter dem JA des Schöpfers stehen.

    Die vier Perspektivwechsel

    1. Einzelnen her denken
    2. Charismen vor Aufgaben in den Blick nehmen
    3. Weite pastorale Räume einrichten und netzwerkartige Kooperationsformen verankern
    4. Das synodale Prinzip bistumsweit leben

    und die sieben Leitsätze 

    1. Wir lassen uns von der Verheißung des Reiches Gottes leiten
    2. Wir gehen zu den Menschen und sind missionarisch-diakonisch
    3. Wir denken vom Einzelnen her
    4. Wir nehmen Vielfalt als Gottes Geschenk an
    5. Wir entdecken und fördern Charismen
    6. Wir sind Gemeinschaft
    7. Wir teilen Verantwortung

    unserer Trierer Bistumssynode sehen wir als Grundlage unseres Handels im Glauben.

    Bitte scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen, denn ehren- und hauptamtliche Seelsorger und Seelsorgerinnen sind gerne bereit, ein Stück Ihres Lebens- und Glaubensweges mitzugehen.